Von Canon zu Sony…

Oh Mann, was habe ich getan?! Jahrelang für alles ersthafte auf canon gesetzt und jetzt, als das fällige Upgrade zur 5D MK IV ansteht, weil die MK II echt in die Jahre gekommen ist, kaufe ich mir eine Sony, und zwar die Alpha 7 III.

Warum? Die Canon ist zwei Jare alt, die Sony 4 Monate. Die Canon kostet immer noch 1.000 EUR mehr. Mit einem Adapter (bei mir ist es der Sigma MC11 geworden), kann ich die Canon Linsen an die Sony adaptieren. Die Sony hat das bessere Rauschverhalten, einen Autofokus der über 90% des Scuherbildes abdeckt, folgt Augen, man kann Gesichter registrieren und einer Reihenfolge zuordnen. Ist doch cool, ich fotografiere und registriere die Gesichter von Braut und Bräutigam und bei Gruppenfotos geht der Autofokus gezielt auf eines dieser beiden Gesichter. Und es funktioniert. Die Akkus halten für eine spiegellose Kamera extrem lange.

Alles perfekt? Nicht ganz: hin und wieder hängt die Kamera sich auf. Aus- und wieder aufmachen oder Batterie raus für einen Moment löst das Problem. Irgendwelche Fehlermeldungen über das “zurückschreiben von Dateien” sind verstörend. Nach der letzten Hochzeot hatte ich auf zwei Speicherkarten rund 50 Bilder mit identischen Nummern – verschiedene Bilder natürlich. Der Autofokus springt manchmal zwischen Gesichtserkennung und normalen Fokus hin und her. Kann man aber auch mit einem Druck auf den “Joystick” beheben. Alles lästig, aber icht dramatisch schimm, auch wenn der positivie Eindruck der Kamera damit eteas eingetrübt wird. Warten wir mal das nächste Firmware-Update ab.

Was die Objektive angeht: grundsätzlich funktioneren alle mit dem MC11, gut das 17-40/4, 24-105/4, 50/1.4, 86/1.8, Tamron 20-200/2.8 (das erste, ohne Stabi), das 100-400/f4, dass 100mm Makro (Blende? Hat es. Welche – keine Ahnung), weniger gut dass Sigma 35/1.4 – bei dem weiß der AF manchmal so gar nicht, was er soll. Ausgerechnet das Sigma! Top sind auch alle manuellen Objekte, durch das Betonen scharfer Kanten im Livesucher ist das wirklich extrem gut zu handhaben. Habe schon ganze Shootings mit den Lomo Neptun Convertible Lenses an der Sony gemacht.

Im Moment teilen sich die A7 und die 5D einen Platz im meinem Fotorucksack und Fotografen-Herzen. Aber ich greife definitiv schon lieber zur Sony als zur Canon. Sie liegt gut in der Hand (mittlerweile mit Battegriff) hat sich in mehren Shootings und Hochzeiten gut geschlagen und tut was sie soll. Meistens.

No Comments

Schreibe einen Kommentar